Haslihof

Direkt zum Seiteninhalt
Herzlich Willkommen
auf dem Haslihof
Natur- Wald und Kräuterwelt mit Margrit




Workshops
Salben und Tinkturen herstellen
Naturkosmetik
Kochen mit Wildpflanzen
Räuchern mit heimischen Pflanzen
Gemmotherapie
Fermentieren
Auf Wanderungen und Spaziergängen lernt ihr,
welche Pflanzen essbar sind
und welche Heilwirkungen sie haben.
Waldachtsamkeit - Bäume kennen lernen
verbunden mit verschiedenen Achtsamkeitsübungen
Jahreskurs zu den Jahreszeiten
(4 Tage) mit verschiedenen Themen
Tage auch einzeln buchbar
Mit dem zauberhaften Kräutergarten und dem heimeligen Chrüterstübli ist es der ideale Ort für einen Vereinsanlass, Firmenanlass
oder einfach für einen Wohlfühltag mit Freunden
Gerne stelle ich individuelle Angebote zusammen
Rückmeldungen
Ich möchte mich nochmals für den schönen und lehrreichen Nachmittag bei Dir gestern bedanken. Ich konnte insbesondere vom Gang in die Natur viel profitieren und einige Bäume besser kennen – erkennen lernen. Das hat mir sehr geholfen.
A.H März 24

Rückmeldungen
Liebe Margrit
Ich wollte mich nochmals herzlich bedanken für deinen Workshop Gemmotherapie. Es hat mein Wissen erweitert und mich bereichert. Ich freue mich wieder mal einen Kurs bei dir zu besuchen!
P.F, März 24
Rückmeldungen
Du bist für mich ein Herzmensch, ja Herzen berühren und kommen rüber mit allem was sie tun!
Es war sehr schön bei dir auf dem Paradiesischen Hof mit dem Weitblick, der auch dich unterstützt in deinem Wirken, ja du bist im Strom des Segens.
Rückmeldungen
Lieben Dank Margrit, unser gestriger Wildpflanzenspaziergang mit dir und der Frauengruppe war wunderbar, interessant und hat mich echt «wachgerüttelt»
Augsut, H.K
Rückmeldungen
Liebi Margrit,
eine wunderbare Erfahrung mit Dir durch die Felder zu schlendern und in die Kräuterwelt einzutauchen.
So spannend und bereichernd waren Deine Informationen. Meine Achtsamkeit für Wildkräuter ist definitiv
gestiegen. Herzlichen Dank für dieses schöne Erlebnis.
August 23, C.H
Rückmeldungen
Liebe Margrit
Seit 2 Wochen benutze ich von Kopf bis Fuss die selbst gemachte Creme. Was soll ich sagen, die Risse/Hornhaut an den Füssen sinf fast weg. Auch das Hautbild an Gesicht und Händen ist viel feiner geworden. Vielen Dank Margrit, dass du mit deinen Kosmetikkursen ermöglichst, so tolle Kosmetik selbst herzustellen. Dez.23 V.B
Rückmeldungen
....Für uns alle vier ein wunderabar chilliger und inspirierender Tag durch dein Wissen über die Kräuter. Das Waldbaden und im frisch gemähten Heu auf dem Rücken liegen hat meine Indianerseele reanimiert und so spüre ich meine Verbundenheit mit der Natur wieder intensiver......Juni 23, D.
Rückmeldungen
Liebe Margrit, gerne danke ich dir nochmals für den wunderbaren, inspirierenden und v.a.bereichernden Abend; Demnächst gehe ich ganz erfüllt! in meinen Garten. Sonnige Grüsse. Juni 23 , U.R
Rückmeldungen
Vu ganzem Herze DANKE für de wunderschönig, soo wärtvolli, eifach nume geniali Abig gester! Ich hät dier nu stundelang chönne zuelose. Und denn hesch du üs nu mit Apéro verwöhnt!!! Es unvergässlichs, wunderschöns Gschänk
Rückmeldungen
Danke vill mal, isch mega schöns gsie…es hed einem so en inneri Rueh gäh… und ganz viel Nüüs wo mer cha für sich awändä…
Rückmeldungen
Es war sehr schön gewesen bei dir. Man fühlt sich wohl bei dir, in deinem heimeligen Raum.
Rückmeldungen
Liebe Margrit

Wir haben es bei dir auch sehr genossen! Du hast ein grosses Fachwissen und deine Speisen waren mega köstlich! Du wohnst in einem Paradies und wir durften einen Nachmittag bei dir geniessen. Lieben Dank nochmals.
Rückmeldungen
Danke no einisch für de mega schöne vormittag. Has sehr gnosse weder mol z Lehre s ganze chli ruhiger und langsamer znäh. Und am Schluss nu e feini wildchrütli supppe.


Pflanzen begleiten unseren täglichen Weg,  
sie wachsen am Wegesrand, in Gärten, auf Dächern,
in Mauerritzen, auf Baustellen...
zu unserem Glück wachsen sie einfach überall.
Sie wahr zu nehmen, zu sehen, zu begrüssen, zu spüren
und mit ihnen zu arbeiten - das bedeutet, täglich neue Schätze zu heben.
(aus Kräuterweisheiten)



Augenblick
"Die Natur ist voller Wunder; wir müssen nur unsere Augen öffnen, um sie zu sehen."
– Unbekannt -
Wir sind Natur
"Die meisten haben vergessen, dass wir die Natur sind. Die Natur ist nicht etwas, das von uns getrennt ist. Wenn wir also sagen, dass wir unsere Verbindung zur Natur verloren haben, bedeutet das, dass wir unsere Verbindung zu uns selbst verloren haben."
– Andy Goldsworthy -
Die NATUR heilt
"Auf den Wegen der Natur hat Krankheit keine Macht!"
"Rückverbindung zur Natur"
"Wer den Weg zur Natur findet, findet auch den Weg zu sich selbst"
Johann Wolfgang Goethe
Die NATUR "gibt"
Wenn du gibst, so gib mit Freuden und Lächeln.
"Joseph Joubert"
Erdung
"Barfuß zu laufen erdet nicht nur die Füße, sondern auch die Seele"
Blütenzauber
"Gehe, als würden dein Füsse die Erde küssen"
Wunder der Natur
"Zu tun was du magst ist Freiheit -
zu mögen was du tust ist Glück"
April....macht was er will
Die NatUR ruht
…….und es kam der Tag, da das Risiko
in der Knospe zu verharren schmerzlicher wurde,
als das Risiko ZU BLÜHEN🌱
Anais Nin

Magische Zeiten
Vielleicht sollten wir manchmal einfach das tun,
was uns glücklich macht, und nicht das,
was vielleicht am besten ist”
(aus Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren)
Herbstzauber
Einer der schönsten Wege zu uns selbst,
führt durch den GARTEN
Netzfund


Sommertraum
Eine Blume macht sich keine Gedanken, ob sie mit den Blumen neben ihr mithalten kann.
SIE BLÜHT EINFACH.
Netzfund
Blütezeit
" Sei du selbst die Veränderung,
die du dir wünscht für diese Welt"

Mahatma Gandhi
Jahreszeiten
Die Weishheit der Natur -
Von der Sonne lernen, zu wärmen - von den Wolken lernen, leicht zu schweben, vom Wind lernen, Anstösse zu geben,
von den Bäumen lernen, standhaft zu sein, von den Blumen das Leuchten lernen, von den Büschen im Frühling Erneuerung lernen, von den Blättern im Herbst das Fallenlassen lernen
vom Sturm die Leidenschaft lernen,vom Regen lernen, sich zu verändern, von den Sternen lernen, einer von vielen zu sein
von den Jahreszeiten lernen, dass das Leben immer wieder von Neuem beginnt
Ute Latendorf
Einfach sein
- einfach sein -
Wir glauben, dass wir unsere Zeit verschwenden, wenn wir nichts tun- das stimmt nicht.
Unsere Zeit ist in erster Linie dazu da, zu sein.
Was zu sein? Lebendig zu sein, Frieden zu sein,
Freude zu sein, liebevoll zu sein.
Das ist es, was die Welt am meisten braucht.
Also üben wir es, zu sein. Und wenn wir die Kunst kennen,
Frieden zu sein, solide zu sein, dann haben wir die Grundlage für jede Handlung.... denn die Grundlage für Handlung ist es, zu sein.
Thich Nhat Hanh - Zen Meister
Frühlingsgefühle

Schneeglöckchen
Ich wünsche Dir die Lebenskraft dieser Blume,
die sich von Kälte, Eis und Schnee nicht unterkriegen lässt,
und zu ihrer Zeit blüht.
Jedes Werden in der Natur, im Mensch, in der Liebe,
muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt

- Dietrich Bonhoeffer -
Neujahrsgrüsse
Deine innere Stimme zur hören, ist eine Frage deiner Achtsamkeit
ihr auch zu folgen, eine Frage deines Mutes

- Netzfund-
Presse
Magische Rauhnächte
Weihnachten / Auf dem Haslihof hoch über dem Lauerzersee werden die Rauhnächte genutzt
Zurück zum Seiteninhalt